press detailspress
< Notre Dame de Paris
14.07.2016 10:27 Alter: 5 Jahr(e)

Mozart. Una Fantasia.


 

Hier die Kritik von Andreas Pecht, erschienen in der "Rhein-Zeitung" über den Ballettabend "Mozart. Una fantasia" vom 18. April 2016. 


 

"...Koblenz stößt zur starken, selbstbewussten Weiblichkeit vor – was zwingend zusammenhängt mit erkennbarem Vordringen vom technischen, äußerlichen Ausdruck zu dessen Beseelung. Dieser Fortschritt findet prima Unterstützung durch die Kostüme von Jula Reindell. Mal sind es viel Haut freilegende schwarz-goldene Dresses, mal halbtransparente Überkleidchen. Nirgends verhüllende Camouflage – abgesehen von der teils augenzwinkernd überspitzten Kostümierung Lees als Königin der Nacht oder pralle Mozartkugel. Ansonsten gilt: Körperlichkeit ist das Wesen des Balletts. Also sehen wir Körper, die im Tanz aus sich heraus sprechen, fühlen, meinen, hoffen, begehren, fordern oder auch witzeln, ohne balletthistotische Pantomimik bemühen zu müssen. "